Workflowgesteuerter Datenaufwuchs

Trotz aller Automatismen sind an den Prozessen zum Daten bereinigen, Teile anlegen und Klassifizieren, Genehmigen von Teilen, Standardisieren und Konsolidieren, etc. mehrere Personen beteiligt, da unterschiedlichstes Wissen zu verschiedenen Zeitpunkten über Teile, Produkteigenschaften und Lieferanten benötigt wird. Passend für Ihre Unternehmenskultur und Unternehmensorganisation erarbeiten und implementieren wir für Sie auf Basis von Best Practices Arbeitsabläufe, mit denen Sie die anstehenden Aufgaben an die jeweiligen Fachexperten delegieren bzw. allgemeine Arbeiten durch universelle Kräfte ausführen lassen können.


Mit der Workflow-Engine des PartExplorers lassen sich diese Arbeitsabläufe zuverlässig und nachvollziehbar steuern. Das komplette Wissen, wer für welche Teile für welche Prozessschritte informiert werden muss bzw. verantwortlich ist, ist damit für alle nutzbar gespeichert. So werden die ausführenden Personen, Kontrollinstanzen und Aufgabeninitiatoren automatisch informiert, erinnert bzw. Arbeitsergebnisse zurück gemeldet. Auf diese Art werden der Aufwuchs und die Pflege von Daten sowie andere Prozesse zum Teilemanagement nicht vergessen oder auf die lange Bank geschoben, sondern zeitnah erledigt werden. Das garantiert, dass Sie Ihre Prozessziele erreichen.




Workflowgesteuerter Datenaufwuchs bringt Ihnen:

  • Abläufe zuverlässig steuern und Arbeitsergebnisse einfordern
  • Arbeitsfortschritt nachvollziehen
  • Aufgaben automatisch delegieren
  • Nichts Wichtiges mehr vergessen


Workflowgesteuerter Datenaufwuchs erreichen Sie mit:

  • Prozessplanung und Implementierungskonzeptionen
  • Integrierte Anlage- und Klassifizierungsprozesse
  • Integrierte Dublettenanalyse- und Genehmigungsprozesse
  • PartExplorer