Daten bereinigen und automatisch klassifizieren

Daten bereinigen und automatisch klassifizieren

Eine hohe Datenqualität von Teileinformationen (Stammdaten, Klassifizierungen, etc.) ist die Voraussetzung dafür, dass Sie Ihre angestrebten Nutzenpotenziale überhaupt erreichen. Ohne ein Mindestmaß an Datenqualität – abgesehen von den Möglichkeiten der Teilelandkarten und 3D-Suche – ist kein Standardisieren, Konsolidieren, Teilevermeiden, Beherrschen von Teilevielfalt sowie Kalkulieren von Zielpreisen und Zielherstellkosten möglich. Damit nicht genug: Eine hohe Datenqualität ist erforderlich, damit überhaupt erst gesucht wird, gefunden werden kann und die Suchsysteme akzeptiert werden.

Damit das Erzeugen oder Bereitstellen der Teileinformationen in hinreichender Menge und ausreichender Qualität nicht zu einer Ressourcen verschlingenden Mammutaufgabe wird, liefert Ihnen der PartExplorer die perfekte Datenwaschmaschine und ein exzellentes Klassifikationssystem, welches alle nur denkbaren Automatismen zum Bereinigen von Daten, Klassifizieren von Teilen und Zuordnen zu Warengruppen bietet. Damit nicht genug: Selbstverständlich lassen wir Sie mit Ihrer Datenbereinigung nicht alleine, sondern Ihnen steht immer ein kompetentes und erfahrenes Team zur Seite, um Best Practices zur vermitteln und auch die kompliziertesten Regelwerke und Automatismen zu realisieren. So lassen sich Daten um den Faktor zehn oder noch schneller bereinigen als mit herkömmlichen Verfahren.

Die möglichen Anwendungsfälle für Datenbereinigungen sind nahezu unerschöpflich. Nachfolgend ein paar immer wieder auftretende Beispiele:

  • Analyse von Begriffen und Schreibvarianten zum Erstellen von Benennungskatalogen und zur Harmonisierung von Benennungen.
  • Automatisches Bilden und Harmonisieren von Beschreibungen und allgemeinen Texten (z.B. Materialkurztexte, Einkaufsbestelltexte, Langtext).
  • Regelbasiertes Zuordnen von Teilen zu Klassen oder Warengruppen über klassische Zuordnungsregeln auf Metadaten, wie Benennung, Größe, Ecl@ss-Klassennummer, Norm, etc.
  • Selbstlernprinzip zum automatischen Zuordnen von Teilen zu Klassen oder Warengruppen, indem Sie ein Teil einer Klasse oder Warengruppe zuordnen und ähnliche Teile folgen von da an immer vollautomatisch wie von Geisterhand.
  • Automatisches Ausfüllen klassenspezifischer Sachmerkmale durch
    a) Extraktion aus Textattributen der Teilestammdaten;
    b) Anzapfen der mit gelieferten Norm- und Kaufteilekataloge;
    c) Berechnung über Formeln oder Transformation aus anderen Attributen bzw. Benutzereingaben;
    d) Automatisches Einlesen und Mapping von Ecl@ss-Datensätzen oder sonstigen Datensätzen Ihrer Lieferanten;
    e) Automatische Vermessung des 3D-Modells;
    f) Vererbung vom ähnlichsten Teil;
    g) Vererbung entlang der Produktstruktur;
    h) u.v.m.

Der PartExplorer nimmt Ihnen so einen großen Teil der manuellen Klassifizierungsarbeit ab. Es bleibt nur der unvermeidbare manuelle Restaufwand übrig. So ist Klassifizieren effizient! Die Automatismen unterstützen Sie sowohl in der Phase der Datenaufbereitung – also z.B. beim Aufbau einer Klassifikation – als auch in der Phase der laufenden Anwendung – also beim Klassifizieren von Neuteilen im Rahmen des integrierten Anlage- und Klassifizierungsprozesses. Die Regeln definieren Sie aber nur einmal. Sie werden in beiden Phasen angewendet.

Das glauben Sie nicht? Überzeugen Sie sich davon in unseren regelmäßig stattfindenden Webinaren.

Daten bereinigen und automatisch klassifizieren bringt Ihnen:

  • Datenqualität verbessern
  • Zeit gewinnen
  • Vermeiden unnötiger Teilevielfalt und Varianz
  • Reduzieren nutzloser Teilevielfalt und Varianz
  • Beherrschen notwendiger Teilevielfalt und Varianz
  • Einkaufspreise und Herstellkosten senken

Daten bereinigen und automatisch klassifizieren erreichen Sie mit:

  • Prozessplanung und Implementierungskonzeptionen
  • PartExplorer
  • PartscapeNavigator