webinar h40

Bereinigen: Methoden des Data-Cleansing


Zielgruppe:
  • Normenstelle
  • strategischer Einkauf
  • Arbeitsvorbereitung
  • Konstruktion
Inhalt:
  • Stammdatenbereinigung (Datenqualitätsverbesserungen)
  • Standardisierung und Konsolidierung (Bereinigen unnötiger Teilevielfalt)
  • Aufbau einer Klassifikation
  • Automatisches Klassifizieren

Sie finden, die Steigerung der Datenqualität ist ein Fass ohne Boden? Sie denken, Klassifizieren, Standardisieren, Konsolidieren und Harmonisieren sind langwierige, vergebliche Anstrengungen?


Fakt ist, je besser die Qualität Ihrer Daten ist, desto schneller und umso mehr können Sie Ihre Teile-vielfalt reduzieren und unnötige Teilevielfalt durch Wiederverwendung von Teilen zukünftig vermeiden. Kurzum: hohe Datenqualität ist die Grundvoraussetzung, um die Nutzenpotenziale des Teilevielfaltmanagements in Ihrem Unternehmen überhaupt erschließen zu können.


Erhalten Sie in diesem Webinar Einblicke in die vielen Facetten des Data-Cleansing, der effizienten Steigerung Ihrer Datenqualität. Finden Sie in diesem Webinar heraus, welche Maßnahmen, Prozesse und Regelwerke unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Unternehmensstruktur am sinnvollsten sind - und stufen Sie realistisch ein, was Sie für Ihr Budget innerhalb der angesetzten Projektlaufzeit erwarten können.


Sehen Sie...

  • Warum Standardisierung kein "Innovationskiller", sondern die Voraussetzung für Innovationen ist.
  • Wie sie mit minimalem Aufwand die Datenqualität verbessern und welch große Hebelwirkung dies auf das Reduzieren des Arbeitsaufwands in der Materialwirtschaft, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Service ausübt.
  • Wie mit geschickten Prozessen und einfachen Regeln automatisch Ihre Stammdaten harmonisieren (vereinheitlichen) und dadurch sofort Dubletten erkennen.
  • Welche Synergieeffekte (z.B. nach Fusionen) Sie mit relativ geringem Budget erschließen können.
  • Wie Sie die vollautomatische geometrische Dubletten- und Clusteranalyse in Ihren täglichen Arbeitsprozess einbinden.
  • Wie Sie die geeignete Klassifikationsstruktur und Sachmerkmale für Ihr Unternehmen finden.
  • Wie Sie Ihre Klassifikation strukturieren damit sie das größtmögliche Nutzenpotenzial entwickelt und Sie Ihre Teile, Baugruppen und Lösungen sowie deren Spezifikationen und das um sie vorhandene Firmenwissen schnell wieder finden.
  • Welche unglaublichen Automatismen Sie zum Klassifizieren nutzen können.

Weitere Inhalte des Webinars:

  • Vorstellen von Best-Practices aus abgeschlossenen Teilevielfalt-Management-Projekten.
  • Kurz-Vorstellung und theoretisch/technische Hintergründe des CADBAS-Lösungsportfolios – Überblick über den „State of the Part“ des Teilevielfalt-Managements – mit Schwerpunkt auf Prozesalternativen zur Gestaltung und Konfiguration von Workflows sowie Nutzung von Automatismen im Anlageprozess, die je nach individuellem Anwendungsfall unterschiedlich zum Einsatz kommen.
  • Abschlussdiskussion / Fragen & Antworten., z.B. „Welches sind die geeigneten Maßnahmen für mein Unternehmen und wie lassen sich die benötigte Zeit, Kapazitäten und Budget überschlagen?“
webinar_hps_c20b40_160px