Kundenempfehlung: Weh

"Neben der Klassifizierung werden heute auch die gesamten Daten für den Verkaufskatalog sowie nahezu alle zentral zu verwaltenden Dokumente bei uns mit dem PartExplorer® verwaltet - von den Schulungsunterlagen bis hin zu Prüfanweisungen.


Das unterstreicht, dass Teilevielfalt- und Datenqualitätsmanagement nicht nur für große, sondern auch für kleine Unternehmen umsetzbar ist. Es kommt auf das Konzept und die Partner an.


Der PartExplorer® wurde als Klassifikationssystem für unsere ca. 8.000 Teilestämme eingeführt - sozusagen als Präventiv-Maßnahme, bevor die Teilevielfalt explodiert. Die Teilestammdaten werden seitdem laufend mit Navision synchronisiert.


Weiterhin wird ein Langtext bestehend aus den Attributen der Klassifikation automatisch erzeugt und zurück in das ERP-System geschrieben. Ein Teileverwendungsnachweis lässt sich aus dem Klassifikationssystem im PDM-System aufrufen und CAD-Modelle direkt in Inventor laden.


Die Kopplung mit den verschiedenen Systemen hat WEH weitestgehend selbst durchgeführt. Inzwischen verfügt jeder unserer Mitarbeiter über eine Lizenz für den PartExplorer®, was ohne das Preismodell SuSi kaum möglich wäre."
textbild_weh_150_c20b30
Michael Döring
Geschäftsführer
Weh GmbH
Illertissen
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren