Heckler & Koch setzt auf iMechX

Die Firma Heckler & Koch GmbH wird den Einsatz von iMechX flächendeckend auf die Produkt- und Betriebsmittelkonstruktion ausdehnen.


Ziel ist es, die Konstruktionseffizienz durch die vielfachen Automatismen und Hilfsmittel der CATIA V5-Schnittstelle von iMechX zu steigern sowie die Wiederverwendung von Teilen zu erhöhen.


Die Verwaltung der CAD-Modelle erfolgt mit SmarTeam. Die iMechX-SmarTeam-Schnittstelle wird gemäß der Prozesse der unterschiedlichen Konstruktionsbereiche konfiguriert.
aktuelles_hps_c20b40_160px
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren